24h Notdienst

Skyframe

SkyFrame – Referenzen

SkyFrame – Beschreibung

ist ein einzigartiges System für grossflächige Schiebefenster, bei dem der umlaufende Rahmen bündig in Wand, Decke und Boden eingelassen werden kann. Vom Rahmen bleibt einzig eine filigrane, 20 mm schmale senkrechte Sprosse sichtbar, dort wo sich zwei Elemente überlappen. Das erlaubt uneingeschränkte Aussicht und schwellenlos in den Aussenraum fortgesetzte Zimmerböden. Neben diesen ästhetischen Vorteilen erfüllt das System höchste Anforderungen bezüglich Wärmedämmung und Sicherheit (Minergie zertifiziert).

Glas vom Boden bis zur Decke und von Wand zu Wand, feststehend oder als Schiebefenster – Sky-Frame das rahmenlose Hightech-Fenster macht’s möglich, öffnet Räume bis zu vier Metern Höhe und erfüllt dabei alle gängigen Normen sowie höchste Baustandards. Mit seinen schlanken Sprossen (20mm) hebt Sky-Frame Grenzen auf, Grenzen zwischen drinnen und draussen, zwischen Wohnraum und Natur – und dies bei optimaler Wärmedämmung nach dem Schweizer MINERGIE®-Standard. Mit einem Isolierglas von Ug=0.5 W/m2K werden beispielsweise Isolierwerte von bis zu Uw=0.7 W/m2K (SIA) und Uw=0.8 W/m2K (EN) erreicht! Das in der Schweiz entwickelte und produzierte Aluminiumsystem ist international bekannt. Mit ihm wurden bis heute über 1‘300 Objekte ausgeführt und diverse Wettbewerbe gewonnen.

Technik

Das Sky-Frame Schiebefenster mit seinen thermisch komplett getrennten Scheiben bewegt sich äusserst leichtgängig auf Laufwagen mit Chromstahlrollen in zwei bis vier reinigungsfreundlichen Gleisen. Die stranggepressten Aluminium-Mehrkammerprofile nehmen in speziellen Nuten Dichtungen und Zusatzprofile auf. Glasfaserverstärkte Polyamidstegesorgen für eine perfekte thermische Trennung der Gleise. Alle Aluminiumprofile können nach Kundenwunsch eloxiert oder pulverbeschichtet werden. Um die Verglasung laufende, glasfaserverstärkte Kunststoffprofile (GFK) bilden den eigentlichen Rahmen und verstärken gleichzeitig den Glasrandverbund. Für die Abtragung der Windlasten auch auf grössten Flächen sorgen auf den vertikalen GFK-Profilen befestigte filigrane Aluminiumsprossen. Diese werden bei Bedarf durch Kohlefaser- (CFK) oder Stahleinlagen verstärkt. Einscheibensicherheitsglas mit Heat-Soak-Test (ESG-H) schliesst das Glasbruchrisik durch Hitzestau und Thermoschock aus. Der optionale Einsatz von Verbundsicherheitsglas (VSG) erhöht bei Bedarf den Einbruchschutz und sorgt für Absturzsicherheit am Fenster. Die Bodenschiene wird in der Regel schwellenlos eingebaut. Sie verfügt über eine integrierte Drainageebene, welche auch grösste Regenmengen ausserhalb der Gebäudeabdichtung einer versenkt montierten Systemrinne zuführt oder unter einen Holzrost entwässert.

Design und Funktionalität

Sky-Frame ist die Synthese von Hightech, Design und Funktionalität. In den filigranen Sprossen steckt ausgereifte Technik, von der unsichtbaren Verriegelung mit gehobenem Einbruchschutz über eine optimale thermische Trennung bis hin zu einer ausgeklügelten, stabilisierenden Formgebung der Aluminiumprofile. Letztere ist Voraussetzung für eine optimale Statik zur Verhinderung von Glasbruch und Wassereintritt, auch in Extremsituationen. Ein unsichtbar integrierter elektrischer Antrieb öffnet auf Wunsch die beweglichen Elemente per Knopfdruck. Sky-Frame steht für höchste Ansprüche an Ästhetik in der Architektur und Bauphysik.

Wärmedämmung und Klimaschutz

Behaglichkeit schaffen und einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten – beides muss im Zeitalter des Klimawandels berücksichtigt werden. Durch den Einsatz der hochisolierenden Verglasungen wird der Wärmeverlust auch bei winterlichen Temperaturen extrem reduziert. Gleichzeitig wird mit derselben Verglasung durch die passive Nutzung der Sonnenenergie eine zusätzliche Reduktion der Heizkosten erzielt. Sky-Frame schlägt so die Brücke zwischen Komfort und Umweltbewusstsein.

Schallschutz

Lärm ist zu einem gesundheitsbedrohenden allgegenwärtigen Ärgernis geworden, insbesondere in städtischen Lagen oder in Bahn-, Strassen- und Flughafennähe. Schall kann nur durch spezielle Schallschutzgläser und dichte Rahmenkonstruktionen aufgehalten werden. Mit einer Reduktion um 30 dB kann die Schallenergie um den Faktor 1‘000 reduziert werden. Sky-Frame 2 wird in der Schallschutzausführung mit speziellen Dichtungen ausgestattet. Die Schallschutzwerte mit verschiedenen Verglasungen wurden im Labor der EMPA Dübendorf nach den Normen EN ISO 140-3 und EN ISO 717-1 geprüft.

Einbruchschutz

Sky-Frame bietet folgende Möglichkeiten, um den Einbruchschutz zu erhöhen:

Elektronische Massnahmen:

Mit den unsichtbar im Rahmen integrierten Sky-Frame Alarmsensoren lassen sich drei sicherheitsrelevante Informationen elektronisch abfragen und an eine Einbruchmeldeanlage übertragen:

– Positionsüberwachung (Flügel geöffnet/geschlossen)

– Riegelüberwachung (Verschluss offen/verriegelt)

– Glasbruchmelder (Alarmschleife)

Mechanische Massnahmen:

Schon in der Standardausführung bietet Sky-Frame – unter anderem durch die systembedingte Verklebung der GFK-Profile mit den Isoliergläsern und der Mehrpunktverriegelung – eine gute Einbruchhemmung. Zur weiteren Erhöhung des Einbruchschutzes verwendet Sky-Frame spezielle Verbundsicherheitsgläser, verstärkte Rahmenprofile und zusätzliche Beschläge für die in die schlanken Profile integrierte Mehrpunkt-Verriegelung. Die Bedienung erfolgt über dieselben formschönen Griffe, in welche zusätzlich ein Schliesszylinder eingebaut ist. Das ift-Rosenheim beurkundet Sky-Frame 2 mit diesen Zusatzkomponenten einen geprüften Einbruchschutz, bis zu einer Höhe von 4m.

Widerstandsklasse WK2

(EN 356 und EN V 1627-1630)

Alle zur Steigerung des Einbruchschutzes verwendeten Beschläge und Bauteile fügen sich ohne Beeinträchtigung der Ästhetik in das filigrane Design ein.

Absturzsicherheit

Im Gegensatz zu Brüstungsfenstern müssen raumhohe Verglasungen in den oberen Stockwerken die Absturzsicherheit gewährleisten. Sky-Frame verwendet ab dem ersten Stockwerk absturzsichernde Isolierglaskombinationen aus Verbundsicherheitsglas (VSG) und Einscheibensicherheitsglas mit Heat-Soak-Test (ESG-H). Unter Verwendung dieser absturzsichernden Gläser wurde Sky-Frame 2 von der Fachhochschule München geprüft, welche dem Gesamtsystem die Absturzsicherheit gemäss TRAV/TRLV bescheinigt (Kategorie A). Diese Prüfung deckt auch teilgeöffnete Anlagen ab. So kann ein Flügel auch ohne zusätzliche absturzsichernde Bauteile zu Lüftungszwecken 11 cm geöffnet werden (mit Öffnungsbegrenzung).

Schwellenlosigkeit

Erforderliche Massnahmen zur bauphysikalisch korrekten Ausführung des schwellenlosen Details sind im ausgeklügelten Sky-Frame Sockeldetail kompromisslos umgesetzt. Im Profil integrierte Entwässerungsebene mit zuverlässiger Wasserableitung nach aussen. Normengerechte Klebeflächen zur sicheren Applikation von Dichtbahnen. Dieses Detail, welches die Schweizer-Norm SIA 271 erfüllt, stellt die schnelle und kontrollierte Abführung auch grösster Regenmengen sicher. Konsequente thermische Trennung der wamen/kalten Schalen durch optimale Platzierung und Ausbildung des Polyamid-Mittelstegs. Verschiedene, formschöne System-Rinnen mit Chromstahlabdeckung. Reinigungsfreundlich, ohne tiefe Graben oder Schienen.

Barrierefreies Bauen

Stolperfreie Übergänge und Barrierefreiheit sind altersunabhängige Komfortmerkmale am Bau. Allein mit Blick auf den wachsenden Anteil von älteren Menschen in der Bevölkerung hat der barrierefreie Standard am Bau gem. Norm E DIN 18040-1+2 eine stetig wachsende Bedeutung. Schon ein einziger Schiebeflügel bietet eine Durchgangsbreite von bis zu 2.3 Meter und damit auch für Rollstuhlfahrer in Begleitung genügend Bewegungsfreiheit. Der elektrische Schiebetür-Antrieb ist ein zusätzliches Komfortmerkmal für diese Zielgruppe. Er wird mit grossem Erfolg in Seniorenresidenzen und Altersheimen eingesetzt. Ob Rollstuhl oder Kinderwagen – schwellenlose Details bieten maximale Mobilität.

Elektrischer Antrieb

Auf Wunsch können Sky-Frame Schiebefenster mit einem unsichtbar im Sturzprofil eingebauten elektrischen Antrieb ausgerüstet werden.Die Bewegung der Flügel erfolgt über einen im Rahmen integrierten Spezialantrieb mit Zahnriemen. Die Flügel werden beim Öffnen automatisch ent- und beim Schliessen wieder verriegelt. Inbetriebnahme und Servicearbeiten am Antriebsmodul erfolgen direkt durch das Rahmenprofil. Serviceöffnungen mit unschönen Abdeckungen in der Decke sind nicht erforderlich. Die angetriebenen Schiebeflügel werden generell auf den Innenschienen positioniert.

Bedienung

Per Knopfdruck öffnet sich damit die gesamte Anlage stufenlos auch über Eck – ein einzigartiger Bedienkomfort. Die Bedienung erfolgt über eine Totmannsteuerung, das heisst, der Flügel bewegt sich nur solange der Taster gedrückt wird. Optional ist eine Ansteuerung über eine Fernbedienung mit Aktivinfrarotüberwachung möglich. Je nach Drucksequenz-Reihenfolge können die Flügel einzeln oder alle auf einmal geöffnet und geschlossen werden. Ein manueller Betrieb bleibt trotz Antrieb möglich. Somit ist die Öffnungsmöglichkeit jederzeit, auch bei Stromausfall, gewährleistet.

Lüftung und Insektenschutz

Wenn im Sommer gelüftet wird, stehen in der Regel für Insekten Tür und Tor offen – nicht bei Sky-Frame. Die Hygienelüftung ist bereits standardmässig integriert. Die Schiebeelemente werden dabei in einer zweiten Verschlussposition arretiert und verriegelt, so dass ein kontinuierlicher Luftaustausch stattfindet. Die nach wie vor ineinander greifenden Profile sorgen dafür, dass weder Regenwasser noch unerwünschte Besucher eindringen können. Um an Fassaden ohne Geländer gefahrlos lüften zu können gibt es die Spaltlüftung mit Öffnungsbegrenzung. Die Öffnung des Schiebefensters wird auf 11 cm begrenzt, um die Absturzsicherung zu gewährleisten und unerwünschten Zutritt zu verhindern.

Diese Variante ist ideal für die Lüftung von Kinder- oder Schlafzimmer und wird auf Wunsch mit einem Insektengitter versehen. Die neuste Entwicklung ist ein seitlich aus der Wand herausziehbares Insektenschutzgitter. Es bietet die Möglichkeit, ein wandseitiges Schiebe-Element als grossflächige, insektenfreie Lüftungsöffnung zu verwenden. Durch die versenkte Montage in der Wand ist es im geschlossenen Zustand nicht sichtbar. Das Insektenschutzgitter kann bis zu einer Höhe von

2.75 m und einer Durchgangsbreite bis 2 m verwendet werden, ist stufenlos ausziehbar und benötigt keine Bodenschiene. So bleiben der Fliessende Raum und die Barrierefreiheit bestehen. Der ideale Insektenschutz, auch für Terassenschiebetüren.